Weitere Informationen

Husky Hunde kaufen und verkaufen auf Quoka.de

Huskys zählen zu den beliebtesten Hunderassen weltweit und gelten als besonders gelehrig und arbeitswillig. Zudem gilt der Hunde-Charakter als sanftmütig, freundlich, aufmerksam und kontaktfreudig. Die robusten und zähen Hunde sind sehr beliebt als Haustier, werden aber auch als Schlittenhunde eingesetzt, weil sie in der Lage sind, große Distanzen zurückzulegen. In Deutschland werden Huskys gern als Schlittenhunde eingesetzt, allerdings hier auch häufig für Rennen auf Rädern. Bei Quoka werden Huskys genauso wie viele andere Hunde in großer Zahl angeboten.

Huskys: Treue Begleiter aus Sibirien

Der Husky ist eine mittelgroße Hunderasse und erreicht ausgewachsen eine Größe zwischen 50 und 60 Zentimetern. Ein ausgewachsener Husky kann Rüde gut und gern 20 bis 28 Kilogramm Gewicht erreichen, eine Hündin etwa 15 bis 23 Kilogramm. Das dichte Fell glänzt silbern und reicht in der Farbgebung von weiß, bis schwarz. Typisch sind auch die häufig intensiv blauen Augen. Ursprünglich stammen Huskys aus Sibirien, wo sie als Begleiter von Nomaden ihre Dienste leisteten. Heute sind sie aber weltweit verbreitet. Trainierte Hunde sind in der Lage, das bis zu Neunfache des eigenen Körpergewichts zu tragen und gelten somit als wichtige Haus- und Nutztiere , z. b. der Inuit. Huskys sind auch für ihren hervorragenden Orientierungssinn bekannt. Schon als Welpen wachsen die Huskys in der Regel im engen Verbund mit Menschen auf, so dass sie von Anfang an kinderlieb und kontaktfreudig sind. Als Familienhund ist der Husky eine gute Wahl, doch Halter müssen grundsätzlich dafür sorgen, dass Huskys geistig und körperlich gefordert und ausgelastet sind. Viel Training, viel Sport und Bewegung wie Langstreckenläufe oder Schwimmen sind daher optimal.

Huskys per Kleinanzeigen

Wer einen Husky kaufen oder verkaufen möchte, findet auf Quoka viele Angebote von privaten Anbietern oder Züchtern. Oft finden sich auch Anzeigen, in denen Welpen oder auch ältere Huskys zu verschenken sind. In jedem Fall gibt es beim Kauf einiges zu beachten. Es müssen Fragen geklärt werden, welcher Hund tatsächlich passend und geeignet ist. Ist ein ruhiger Familienhund gefragt? Kann man viel Zeit investieren? Sind Kinder im Haus? Wer kann sich wann um den Hund kümmern? Welche Rasse passt zu mir aufgrund der Größe und des Wesens? So solltest du z. B. bedenken, dass Huskys keine Wachhunde sind sondern sich im Gegenteil gut mit anderen Hunden verstehen und gegenüber Fremden kaum misstrauisch. Auch bei Kleinanzeigen kann man sich im Vorfeld über den Anbieter informieren. Handelt es sich um einen privaten Anbieter? Welche Gründe liegen vor, dass der Hund oder der Welpe abgegeben werden soll? Handelt es sich um einen Züchter mit langjähriger Erfahrung? Ein seriöser Anbieter sollte offen alle Fragen zum Tier beantworten, ein persönliches Gespräch anbieten oder die Möglichkeit anbieten, den Hund kennenzulernen. Im Internet kann man sich informieren, welche Preise üblich sind. Unerlässlich sind außerdem Informationen wie Chip-Registrierung, Impfungen, Gesundheitszustand, Alter.

Welpen und ausgewachsene Hunde kaufen und verkaufen

Wenn ein Anbieter den Husky als Schnäppchen anbietet, wenig bis keine Auskunft geben kann oder will, solltest du gewarnt sein und Abstand nehmen. Es können gute Gründe vorliegen, warum der Anbieter etwa nicht angibt, wo der Hund herkommt und ähnliches. Nur private Anbieter und erfahrene Züchter, die die notwendigen Kontaktdaten angeben und bereitwillig Auskunft über Herkunft, Wesen etc. des Hundes geben, sind vertrauenswürdig und können für den Kauf eines Welpen oder eines älteren Hundes in Erwägung gezogen werden.
[08] [q:0] [q(tl):2] [q(pp):3] [q(gl):0] [p:223] [s:0] [t:0645]