Weitere Informationen

Tipps zum Kauf von Peugeot Gebrauchtwagen

Die französische Firma Peugeot wurde im Jahr 1810 gegründet, produzierte jedoch zunächst unter anderem landwirtschaftliche Geräte, Federn für Phonographen, Bügeleisen und Kaffeemühlen. Erst rund 80 Jahre später begann die Firma mit dem Bau von Fahrzeugen: Neben Fahrrädern wurden bald auch motorisierte Fahrzeuge hergestellt, wie das Serpollet-Dreirad , das mit Dampf angetrieben wurde. Im Jahr 1900 produzierte Peugeot bereits 500 Motorfahrzeuge. Besonders erfolgreich sollte jedoch das Modell Peugeot 201 werden, das im Jahr 1929 auf dem Pariser Automobilsalon vorgestellt wurde und innerhalb von acht Jahren mehr als 140.000 Mal verkauft wurde. Dem 201 folgten im Jahr 1948 der Peugeot 203, im Jahr 1955 der Peugeot 403, im Jahr 1960 der Peugeot 404 und im Jahr 1983 der Peugeot 205. Heute produziert Peugeot verschiedene Fahrzeuge vom Kleinwagen bis zum Transporter und stellt zudem Rennwagen für den Rallye-Sport zur Verfügung. Gerade das verhilft der Marke zu besonderer Anerkennung bei Autoliebhabern.

Der Peugeot 207 - Kleiner Flitzer mit großer Ausstattung

Der Peugeot 207 wurde ab dem Jahr 2006 angeboten und folgte dem 206, der als eines der meistverkauften Autos im gesamten europäischen Raum gilt. Den Peugeot 207 gibt es in einer klassischen und einer sportlichen Variante, die beide inzwischen nur noch gebraucht zu bekommen sind. In Tests der großen Automobilclubs und in Pannenstatistiken schneidet der 207 jedoch noch immer sehr gut ab. Daher lohnt es sich, ihn genauer zu betrachten. Käufer haben die Wahl zwischen 1,4 bis 1,6-Liter-Ottomotoren mit bis zu 128 kW Leistung oder einem 1,6-Liter-Dieselmotor mit bis zu 82 kW. Mit einer Länge von 4,30 passt der Peugeot 207 auch in kleine Parklücken und ist daher das geeignete Alltagsauto für Fahrer, die in der City wohnen. Im Jahr 2012 wurde der 207 durch das Modell 208 abgelöst, das du auf Quoka auch gebraucht kaufen kannst. Wenn du ein kleineres Modell bevorzugst, ist vielleicht der Peugeot 108 das richtige Fahrzeug für dich, der seit 2014 verkauft wird und noch als Jahreswagen erhältlich ist.

Die Kompaktklasse - Der Peugeot 308

Allure, Active und Access sind die Ausstattungslinien des Peugeot 308 , der seit 2013 zu den beliebtesten Kompaktwagen gehört. Der 308 ist mit fünf Türen als Schräghecklimousine und als Kombi sowie mit Otto- oder mit Dieselmotor erhältlich

Worauf sollte beim Kauf eines Gebrauchtwagens geachtet werden?

Auch wenn du beim Gebrauchtwagenkauf im Automarkt auf Quoka viel Geld sparen kannst, solltest du die Unterhaltskosten nicht aus den Augen lassen. Erkundige dich bereits vor dem Kauf, wie teuer die Steuern und die Versicherung für das Fahrzeug sind und wie hoch der Benzinverbrauch ist. Auch Reparaturen und Ersatzteile können in der Folge hohe Kosten verursachen. Erfrage daher beim Verkäufer, welche Teile bereits einmal ausgetauscht worden sind und wie das Auto gewartet und gepflegt wurde. Am besten ist es natürlich, wenn dir der Verkäufer ein vollständiges Inspektionsheft und aktuelle Prüfberichte vom TÜV vorlegen kann.

Das Auto vor dem Kauf inspizieren

Egal, ob du einen Peugeot Gebrauchtwagen gebraucht vom Händler oder von privat kaufen möchtest - vor dem Kauf solltest du einen Besichtigungstermin und eine Probefahrt vereinbaren und dabei das Auto genau unter die Lupe nehmen. Wenn du unsicher bist, was den Zustand des Fahrzeuges angeht, empfiehlt es sich, einen professionellen Sachverständigen zu Rate zu ziehen. KFZ-Sachverständige in allen größeren Städten findest du über die Suche auf Quoka.

Die Formalitäten nicht vergessen

Der Verkäufer ist verpflichtet, dir über den Zustand des Fahrzeugs wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Andernfalls kannst du den Kauf später anfechten beziehungsweise muss der Verkäufer für Schäden am Auto haften. Achte unbedingt darauf, dass ein rechtssicherer Vertrag abgeschlossen wird und der Verkäufer dir den Fahrzeugbrief, den Fahrzeugschein sowie alle Schlüssel ausgehändigt.
[07] [q:0] [q(pp):1] [q(gl):0] [p:269] [s:0] [t:2022]