Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Erfahrungsaustausch, Tipps, Mitteilungen

Gesprächskreis zur Trauer

Standort:
D-99425 Weimar Parkvorstadt
Anzeige:
277019413
Datum:
24.02.2020
Anzeigentyp:
gewerbliches Angebot
Wer einen lieben Menschen verliert, verliert einen Teil von sich selbst. Vieles scheint sinnlos, Gewohntes gerät aus den Fugen, die Sehnsucht tut weh und der Trauerprozess hört gefühlt nie auf, niemand scheint Sie zu verstehen. Sie müssen mit Ihrem Schmerz nicht allein bleiben, im gemeinsamen Austausch miteinander, können Sie sich erlauben, Themen neu aufzuarbeiten und neu zu bewerten. Informieren Sie sich gern auf meiner Website oder bei mir persönlich.

Jeden Monat starten 1 Wochenend-Workshop sowie sowie ein Gesprächskreis zum Thema Trauerbewältigung. Themen sind:

- versch. Entspannungsmethoden kennenlernen und ausprobieren
- Vorgänge im Gehirn und Auswirkungen auf den Körper
- Was ist Trauer, wie entsteht sie genau und was passiert in unserem Körper?
- zeitlicher Ablauf im Hinblick auf das Vulnerabilitäts-Stress-Modell (Resilienz)
- Symptome und der Umgang damit
- Weinen - was ist das?
- Was hält mich davon ab, glücklich zu sein, was verlangsamt den Trauerprozess?
- Stabilität meines Lebensgerüsts (verschiedene Bereiche)
- Bedürfnisse und was brauche ich?
- Was tut mir gut und was sind schädliche Kontakte?
- Ressourcenarbeit, Lebenslinie, Aufstellung, Rucksack, Rituale
- Netzwerke erkennen und erneuern
- ggf. Genogrammarbeit, Familienschätze bergen
- Aberglaube und Glaubenssätze
- meine inneren Räume
- kindliche Reaktionsmuster erkennen
- Verstrickungen lösen
- Verbindung zum lieben Menschen halten, die Trauer in Liebe verwandeln

Wie Sie sehen, sind die Inhalte sehr informativ und weniger traurig. Selbsterfahrung, Übungen, Visualisierung der Materialien, Aufgaben und Ergebnisse und viele viele Informationen zum immer wieder Nachlesen.
Der Workshop ist alles andere als traurig! Das ein oder andere Tränchen kullert bei so mancher Erkenntnis oder auch Erinnerung, aber wir haben bisher immer auch viel gelacht, intensive Gespräche geführt, das Kind in uns wiederentdeckt, ganz Altes neu entdeckt und mitgenommen. Wir haben in die Ecken geschaut, in denen keine Linderung vermutet wurde und doch war sie dort.

Natürlich ist der Erfolg auch abhängig von Ihrer Mitarbeit. Eine Bereitschaft, sich einzubringen und emotionale Stabilität (1 x 3 h, 2 x 6 h Kopf- und Körperarbeit) wird vorausgesetzt.

Es geht nicht darum, in der Trauer zu versinken, sondern sie zu verstehen und als Chance zu erkennen. Zu wissen, was eigentlich in uns vorgeht, welchen Einfluss Inneres und Äußeres auf unsere Trauer haben und so Verständnis für sich selbst und den Wandel im eigenen Leben zu bekommen. Ankommen - Verstehen - Aufspüren - Druck raus nehmen und Entdecken.

Der Workshop für den Preis von 200,00 EUR dauert zwischen 15 - 17 h (3 Tage). Es gibt viele Pausen, viele Anwendungen und Übungen allein und miteinander. Losgelöst von Trauerbegleitung oder Therapie, wie man sie üblicherweise kennt. Hier wird erklärt und entschlüsselt, viel gedankliche Arbeit, aber auch Aha-Erlebnisse werden versprochen.

Wer weniger Ausdauer und Konzentration hat: Dieser Workshop ist für eine regelmäßige Teilnahme auch als Gesprächskreis (60,00 EUR für 6 Termine) über mehrere Wochen möglich. Hier treffen wir uns alle 2 Wochen (auf Wunsch auch wöchentlich) und gehen Stück für Stück die Themen in 1,5-stündigen Einheiten durch.

Für weitere Informationen wenden Sie sich einfach an mich. Gern telefonisch oder aber auch per Mail, so dass ich mich dann melden werde.

Web: www.trauerwerkstatt-weimar.de
Telefon: 0152 / 2798 2714 (14.00 - 20.00 Uhr)
Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Erfahrungsaustausch, Tipps, Mitteilungen