Weitere Informationen

Der Jack Russel Terrier - Ein lebhafter Freund

Urahnin des Jack Russel Terriers ist eine Foxterrier-Hündin, die der Pfarrer Russel zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Oxford erworben hatte, um eine Terrierzucht zu begründen. Da die Hunde Russells etwas kleiner waren als normale Foxterrier, wurden sie zunehmend für die Fuchsjagd eingesetzt. Die geringere Widerristhöhe des Jack Russell ließ diesen nämlich auch in kleinere Tierbauten eindringen. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts kam der Jack Russel Terrier so auch nach Australien und gilt heute aufgrund einer isolierten Zuchtpopulation als australischer Hund. Auch wenn die Jagd in den meisten Ländern Europas nahezu keine Bedeutung mehr hat, ist dem Jack Russell sein Temperament erhalten geblieben und er gilt als lebhafter und verspielter Hund. Mit einer Widerristhöhe von bis zu 30 Zentimetern und einem Gewicht von fünf bis sechs Kilogramm zählt der Jack Russell zu den kleinen Hunden. Sein glattes und rauhaariges Fell kann weiß, schwarz, braun oder mehrfarbig sein. Häufig sehen Jack Russels durch eine Musterung am Kopf recht verwegen aus. Ein gesunder Hund kann bis zu 15 Jahre alt werden.

Der Jack Russell Terrier braucht eine gute Erziehung

Auch wenn der Jack Russell Terrier einen freundlichen Charakter hat, eignet er sich besser für Besitzer, die bereits Erfahrung mit Hunden haben, als für Hundeneulinge. Dieser Hund kann nämlich einen ausgesprochenen Dickkopf haben und testet sehr gern seine Grenzen aus. Daher muss der Jack Russell von Anfang an gut erzogen werden, denn nur so kann er seine besten Charaktereigenschaften entwickeln. Wird der Hund in einer Familie gehalten, ist es zudem wichtig, dass sich alle Familienmitglieder an der Erziehung beteiligen. Als einstiger Jagdhund braucht der Jack Russell viel Beschäftigung und Bewegung, die er zum Beispiel beim Hundesport erhält. Dieser Hund ist außerdem kein Wohnungshund, sondern wird am besten in einem Haus mit Garten gehalten, in dem er sich austoben kann. Wenn du dir auf Quoka einen Jack Russell Terrier kaufen möchtest, solltest du daran denken, dass dieser Hund viel Aufmerksamkeit und Zeit benötigt.

Der Jack Russell Terrier in der Familie

Ein Jack Russell Terrier ist ein ausgezeichneter Familienhund, sofern er gut erzogen wird. Für aktive Kinder ist er ein geduldiger und liebevoller Spielgefährte und auch Hundebesitzer, die sich gern und viel im Freien aufhalten, werden ihre Freude an ihm haben. Bei Spaziergängen mit diesem lebhaften Hund ist jedoch Aufmerksamkeit gefragt, denn der Jack Russell hat einen ausgeprägten Jagdtrieb. Gern wird dieser Hund übrigens auch in verschiedenen Hundesportarten, wie Agility oder Dogdancing, trainiert.

Das solltest du vor dem Kauf eines Jack Russell Terriers wissen

Wer einen Jack Russell Terrier auf Quoka kaufen möchte, sollte sich vorher genau überlegen, ob dieser in die Wohnumgebung und zur Familie passt. Zum Beispiel erlaubt nicht jeder Vermieter die Hundehaltung und falls ein Familienmitglied eine Allergie gegen Hundehaare hat, kann das Leben mit dem Hund problematisch werden. Du solltest daher genau überlegen, ob der Jack Russell der richtige Hund für dich ist oder sich zum Verschenken eignet. Oft geraten Hunde in Not, weil sie ausgesetzt oder im Tierheim abgegeben werden. Wenn du dich für einen Jack Russell entschieden hast, empfiehlt es sich, diesen vor dem Kauf mehrmals beim Vorbesitzer zu besuchen, um zu testen, ob er charakterlich passt. Auch die Gesundheit ist wichtig: Bei einem gesunden Hund glänzt das Fell, die Nase ist kalt und die Augen leuchten. Schau dir außerdem die Ohren und das Zahnfleisch an und lass dir vom Züchter oder vom Vorbesitzer den Impfpass, eventuelle tierärztliche Gutachten und gegebenenfalls die Ahnentafel aushändigen. Seriöse Verkäufer auf Quoka werden dir einen Kaufvertrag aushändigen. Dafür gibt es zum Beispiel vom Internationalen Hundeverband e.V. Vorlagen für den Welpen Kaufvertrag.
[-] [q:0] [q(pp):1] [q(gl):0] [p:113] [s:1] [t:2127]