Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Er sucht Sie

lass uns entdecken, leben und erleben - jetzt!

Erhaltene Geschenke:
1
0
0
beschenken...
Standort:
D-83022 Rosenheim Innenstadt
Anzeige:
296649156
Datum:
Heute, 17:57 Uhr / AUTO-PUSH
Anzeigentyp:
privates Angebot
Damit du dir ein Bild machen kannst: ich bin 49 Jahre, 173 cm, schlank, Akademiker, ...
Weißt du, ich bin (manchmal :) ) ein sehr sensibler, offener, selbstreflektierter und kommunikativer Mann. Ich erlebe mich als sinnlich, achtsam und selbstbewusst (ja, ich gebe zu, das auch nicht immer :) ). Außerdem bin ich kreativ und fantasievoll (ab + zu :) ). Manchmal nehme ich mich, wie den neugierigen, kleinen Jungen wahr, der staunend und begeisterungsfähig vor der Welt steht.
Es gibt diese Momente, in denen ich etwas erkenne, Dinge in Dir sehe, die Du selbst noch nicht wahrgenommen hast und ich kann es zum Ausdruck bringen. Ja und dann gibt es die ganzen vielen anderen Momente ?
Ich bin der Berg.
Ich bin das Flussbett.
Du bist der Fluss.
Ja gut, am Anfang bist Du die Quelle und sprudelst einfach los. Und Du bist ganz zart und vergänglich.
Aber dann wirst Du etwas kräftiger und ich halte Dich, sonst würdest Du seitlich versickern.
Manchmal fließt Du ganz ruhig dahin. Dann, wenn ich mich neige, wirst Du lebendiger.
Du bist Wasser. Du bist Leben. Du drängst vorwärts. Du willst weiter. Ich bin DeineBegrenzung. Ich bin Dein Rahmen. Ich bin Dein Halt.
Du bist türkis-tief oder sprühend-weiß - ich bin grau und bewachsen.
Du bist weich, quirlig und transluzent - ich bin hart und schroff und undurchdringlich.
Du bist sphärisch - ich bin fest.
Du gibst Dich hin - ich halte Dich.
Du bist in Bewegung - ich bin da.
Du lebst durch Veränderung und spürst Dich durch mich.
Das Besondere ist unser Kontrast unsere Polarität.
Fast unwirklich, dieses Sanft-weiche, Türkisfarbene, Unbeständige und dieses in verschiedensten Grautönen, aus verschiedenstem Gestein bestehende Grau-harte.
Du bist rein. Unschuldig und rein. Ich bin der Berg. Ich bin der Alte. Ich bin überwachsen. Ich bin verwildert. Du leuchtest in mir wie ein Stern.
Es geht nicht um Stärke. Der Fels ist nicht stärker als das Wasser. Wenn, dann ist es eher das Wasser das sich im Lauf der Zeit in den Fels gräbt und in formt.
Nein, es geht um Verschiedenheit. Um Gegensätzlichkeit.
Und je weiter Deine Reise mit mir geht, umso stärker, größter und mächtiger wirst Du. Und ich bin da. Und ich halte Dich. Und Du kannst gewaltig tosend gegen mich stürzen und ich halte Dich.
Du bist weich und nachgiebig und gerade das ist Deine Qualität und Stärke.
Ich bin hart und unnachgiebig und gerade das ist meine Qualität und Stärke.
Und wenn Du wütend wirst, dann verlierst Du Dein Türkis und wirst zur weißen Gischt. Und ich bleibe und ich halte es aus.
Ich bin der Felsblock, der mitten in Dir steht.
Ich kann mitten in Dir stehen.
Und Du kannst Dich auf mich und in mich stürzen und ergießen.
Du kannst tiefes, sattes Wasser sein und im nächsten Moment fein zerstäubter Nebel.
Deine Anschmiegsamkeit - meine Schroffheit.
Du bist weich und glatt und ich bin grob und rau.
Du bist fein und ich bin roh.
Du bist fliesend und ich bin begrenzend.
Du bist bezaubernd in Deiner milchig-weiß-türkisen Art im Sonnenlicht.
Du bist faszinierend, wie Du Dich gebärdest.
Ich bin der Berg.
Du bist transformierend - ich bin beständig.
Du bist unbändig - nur durch mich zu halten.
Du wirst immer größer und stärker und breiter - und ich halte Dich immer noch.
Und dann lass ich Dich in die Tiefe stürzen - Du wirst zum Wasserfall, Du bist fallendes Wasser.
Du stürzt in mich hinein und ich fange Dich auf. Du gräbst Dich tief hinein und ich halte Dich.
Und irgendwann wirst Du ganz still, ganz still und weit.
Und es beginnt eine neue Reise, die Dich in mir immer weiter führt und Du weißt nicht wohin, Du hast keine Ahnung. Du folgst mir. Du weißt nichts und folgst mir.
Und Du wirst immer größer und weiter.
Und schließlich ergießt Du Dich in den Ozean.
Du löst Dich auf im Meer.
Und doch ist die ganze Erinnerung an mich in jedem Deiner Moleküle gespeichert.
Du weißt um Dich.
Der Berg

Mir ist es wichtig, mit Dir in Kontakt zu kommen und zu sein, Dich zu spüren, Dich zu erleben. Und auch ich möchte von Dir gesehen werden. Ich möchte wahrnehmen, was bei und mit Dir ist und Du darfst sehen, was bei mir ist. Gegenseitige Zuneigung ist mir wichtig. Es soll sich wirklich gut anfühlen für uns beide. Es ist gut für mich, wenn ich bewirke, dass es wirklich gut für Dich ist.
Mein sexueller Ausdruck kann sowohl sehr sanft und zärtlich als auch entschieden dominant sein. Diese, meine sexuelle Dominanz erlebe ich als sehr besonders und wahrhaftig. Von außen betrachtet könnte jemand meinen, der macht ja was er will oder der macht es sich ja einfach! . Wenn ich aber so mit Dir bin, dann verlangt das alles von mir, meine ganze Wachheit, Aufmerksamkeit, Zugewandtheit, Verantwortlichkeit, ... und Du darfst einfach sein! In Wahrheit achte ich sehr auf Dich. Ich bin bestimmend und Du darfst Dich wunderbar, frei und großartig fühlen. Ich glaube sehr, dass dieses Besondere in mir in Wirklichkeit das größte Geschenk ist, das ich der Welt zu geben habe. Es würde mich freuen, wennDu für Dich Unglaubliches daraus gewinnen kannst - und ...
    Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Er sucht Sie