Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime

Mischling Rüde "Louis" - aus Canile gerettet

Standort:
D-88273 Fronreute
Anzeige:
319037401
Datum:
15.01.2022
Anzeigentyp:
privates Angebot
Alter: ca. 8 Monate alt
Größe: ca. 33cm (im Wachstum)

Der kleine Louis und der Rest seiner kleinen Familie hatte großes Glück. Eine Tierschützerin konnte ihn, gemeinsam mit seinen Geschwistern und seiner Mutter, aus dem Canile retten. Das Canile ist oftmals die Endstation für italienische Hunde.

Louis lebte gemeinsam mit seiner Mutter und seinen Geschwistern in einem Gehege zusammen. Er ist ein neugieriger, aufgeweckter Welpe. Kurz ist er etwas schüchtern, taut aber schnell auf. Er lässt sich gerne streicheln, dabei ist er aber vorsichtig und braucht etwas Zeit bis er her kommt. Louis nimmt Leckerlies gerne aus der Hand und ist sehr interessiert an Personen, die ihm im Gehege besuchen.
Mit anderen Hunden ist Louis verträglich. Er tollt gerne mit seinen Geschwistern im Gehege umher.

Louis ist noch ein Welpe und benötigt Zeit, Liebe und Geduld, damit er das Hund 1x1 lernen kann und alles was zu einem erfüllten Hundeleben dazugehört.

Wer möchte Louis ein neues Leben in einem liebenden zu Hause schenken?
Er reist mit einem deutschen Transportunternehmen, geimpft, mit Mikrochip und EU-Heimtierausweis. Aufgrund seines Alters ist er noch nicht kastriert.

Achtung: Bis zu einem Alter von 1,5 Jahren sind Hunde nicht ausgewachsen. Die Größe ist eine Momentaufnahme. Die Tiere können noch wachsen.

Das von Ihnen ausgesuchte Tier befindet sich zurzeit in Italien, in unserem Refugium SuTo Diana. Von dort reist es mit einem deutschen Transportunternehmen gechipt, geimpft, entwurmt, mit EU-Heimtierauseis und bei entsprechendem Alter kastriert nach Deutschland. Hunde, die älter als ein Jahr alt sind, werden auf Mittelmeerkrankheiten untersucht.

Wichtig! Hunde, die direkt aus der Auffangstation vermittelt werden, kennen oft nicht mehrt als das Gehege und die Gegebenheiten dort. Wir können sie nur so beschreiben, wie sie sich vor Ort verhalten. Die Hunde sind meist nicht stubenrein, kennen es nicht an der Leine zu laufen, kennen keine Kommandos und oft auch kein Haus von innen. Deshalb reagieren sie anfangs manchmal ängstlich, scheu oder schreckhaft. Wir können außerdem auch keinen Katzentest in der Auffangstation vornehmen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Homepage: www.apulia-dogs.de

Auch auf Instagram und Facebook sind wir zu finden unter: https://www.facebook.com/apuliadogs

Die Kosten setzen sich zusammen aus der Tierschutzgebühr und den Transportkosten. Darin enthalten sind die Behandlungen, Mikrochip, EU-Heimtierausweis und Transportpapiere sowie die Entwurmung und Entflohung vor der Abreise.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme geben Sie bitte Ihre Telefonnummer und Ihre E-Mail-Adresse an. Wir werden Sie dann schnellstmöglich kontaktieren.
Selbstverständlich stehen wir Ihnen bei Fragen zur Verfügung.
Vielen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen und dass Sie einem Tier eine Heimat geben möchten.
Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime