Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime

NARNIA ist die pure Lebensfreude (wartet in Rumänien)

Standort:
D-76684 Östringen
Anzeige:
348789630
Datum:
12.06.22
Anzeigentyp:
gewerbliches Angebot
Name: Narnia (Mioriticmix)
Geschlecht: weiblich (kastriert)
Geburtsdatum: 01.03.2021
Größe: ca. 49 cm
*

Narnia liebt die Menschen und hat keinerlei Scheu und genau das hat sie auch gerettet. Sie wurde Anfang 2022 in dem Dorf, in dem unsere rumänische Tierschützerin lebt, ausgesetzt - vermutlich, weil sie eine Hündin ist. Unsere rumänische Tierschützerin hat sie gefüttert, wollte sie aber nicht mitnehmen, da sie mehr als übervoll ist und ihre Kapazitäten schon lange am Ende sind. Aber Narnia ist einfach dem davon fahrenden Auto nachgelaufen und dann konnte unsere rumänische Tierschützerin nicht anderst, als anzuhalten und sie ins Auto zu laden. Da saß Narnia also, ohne Box, ohne alles, als hätte sie nie etwas anderes getan, als im Auto mitzufahren.

Wie sagt man so schön: wo es wedelt ist hinten und die gute Laune Maus wedelt wirklich ständig, denn sie ist die gute Laune in Person. Wenn man Narnia um sich hat, kann man garnicht anderst, als ein Lächeln im Gesicht zu haben. Sie ist fröhlich, lustig, unkompliziert, anpassungsfähig und will unbedingt ihrem Menschen gefallen. Narnia ist nicht nur optisch schön, sondern besticht durch ihren wundervollen Charakter, denn sie ist eine unglaublich tolle Persönlichkeit. Im Kopf ist Narnia noch ein richtiger Welpe, was kein Wunder ist, denn sie ist ein Mioriticmix und die Herdis sind erst mit ca. 3 Jahren erwachsen. Sie liebt es zu spielen, Blödsinn zu machen, zu hüpfen, zu springen und sich im Gras zu wälzen, ganz egal was, hauptsache mittendrin, statt nur dabei. Narnia ist vom ersten Tag an unglaublich folgsam und hat einen sehr guten Rückruf, vor allem wenn man Rasse und Alter in Betracht zieht. Sie darf gelegentlich mit zu den Großtieren (Ziegen, Pferde und Ochsen) und zeigt dort keinerlei jagdliche Ambitionen. Narnia lebt in einer großen gemischten Hundegruppe und kommt auch dort mit allen super zurecht. Sie darf ab und an mit ins Haus und hat dort die Katzen kennengelernt. Auch mit diesen hat sie keine Probleme. Allerdings hat Narnia vermutlich noch nie im Haus gelebt, denn sie geht über Tische und Bänke und steht auf der Suche nach essbarem überall hoch. Narnia braucht also dringend Erziehung und ein paar Regeln, auch wenn man der süßen, fröhlichen Wuschelmaus nicht böse sein kann.

Da Narnia in Rumänien sehr reizarm lebt und auf Grund ihrer Rassemischung, wird sie auf gar keinen Fall in die Stadt vermittelt. Und nein, auch nicht, wenn es dort Parks und Hundewiesen gibt. Sie sucht ein Zuhause in einer ländlichen Gegend bei Menschen, die wissen, wie man einen Hund souverän führt und die Geduld bei der Erziehung haben. Einfach echte Hundemenschen, die keine Erwartungshaltung an das neue Familienmitglied haben. In einer Gegend, wo man in Wald und Feld spazieren gehen kann, ohne ständig jemandem zu begegnen. Obwohl Narnia bislang keinerlei Wesenszüge eines Mioritic zeigt, kann sie es optisch aber nicht abstreiten und wird somit nur an Menschen mit einer nachweislich soliden Rassekenntnis vermittelt. Auch wenn wir nicht wissen, was für Rassen sonst noch mitgemischt haben ist Narnia auf jeden Fall eine durch und durch gelungene Mischung. Es dürfen sich gerne gut informierte Herdenschutzhundanfänger bewerben, denn jeder hat mal angefangen. Gerne darf ein souveräner und bereits gut erzogener Ersthund vorhanden sein, damit Narnia einen Freund hat, an dem sie sich orientieren und von dem sie lernen kann. Sollten Kinder in ihrer neuen Familie leben, müssen diese das Zusammenleben mit einem Hund bereits kennen und bereits in einem vernünftigen jugendlichen Alter (14+) sein. Narnias Alter ist nur geschätzt und wir können keine Gewähr darüber geben, ob Narnia ausgewachsen ist oder ob sie noch größer wird.
Narnia ist bereits reisefertig und wartet in Rumänien darauf, dass sich ihre Menschen umfangreich bei uns für sie bewerben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur aussagekräftige Anfragen beantworten.

Sie reist gechippt, geimpft, mit EU-Pass und SNAP 4 getestet.

Wenn du Interesse hast einen Endplatz oder eine Pflegestelle zu geben, oder Fragen hast, schreibe uns eine Nachricht.

Wer mehr über unsere Arbeit erfahren möchte:
www.animal-souls.de

Schutzgebühr: 395,- Euro
Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime