Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime

CRAZY EARS - der Name ist Programm (wartet in Rumänien)

Standort:
D-76684 Östringen
Anzeige:
352719546
Datum:
12.06.22
Anzeigentyp:
gewerbliches Angebot
Name: Crazy Ears
Geschlecht: männlich
Geburtsdatum: 15.12.2021
Größe: aktuell ca. 45 cm (Stand: 05.05.2022)
*

Crazy Ears und seine sieben Geschwister hatten einen sehr schweren Start ins Leben, den sie fast mit dem Leben bezahlt hätten. Sie wurden als ganz ganz kleine Welpen von unserer rumänischen Tierschützerin in einer Bauruine gefunden, wo sie in der eisigen Kälte auf dem Betonboden lagen, weil es in der Ruine nichts gab, worauf die Hundemama sie hätte wärmer betten können. Unsere rumänische Tierschützerin hat die Hundemama nur zufällig dabei beobachtet, wie sie in die Ruine ging und dabei ist ihr aufgefallen, dass sie ein großes Gesäuge hat. Sie ist ihr nachgegangen und hat die Welpen gefunden, ein Hundebaby war bereits erfroren. Sie hat die Hundefamilie mitgenommen, so dass diese in Sicherheit waren und die Welpen eine Chance hatten zu überleben und gut aufzuwachsen.

Crazy Ears hat sich wirklich ganz prächtig entwickelt und ist ein wunderschöner Kerl geworden. Seinen Namen verdankt er natürlich seinen tollen Ohren, die in alle Richtungen stehen, wenn er etwas beobachtet. Unsere rumänische Tierschützerin sagt über ihn: "Ich könnte mich totlachen, wenn er etwas hört oder etwas sieht, wie er seine "crazy ears" so lustig stellt". Der hübsche Hundejunge lebt in Rumänien in einer großen gemischten Hundegruppe und ist altersentsprechend mit allem und jedem verträglich. Crazy Ears macht auf den ersten Blick einen eher schüchternen Eindruck und braucht auf jeden Fall ausreichend Zeit um Vertrauen zu fassen. Allerdings ist er extrem verfressen und mit Leckerli bestechlich, was die Arbeit mit ihm bestimmt sehr erleichtern wird. Seinen zauberhaften Öhrchen entgeht kein Rascheln oder Knistern einer Leckerlitüte und wenn er merkt, dass es was Gutes gibt, drängt er sich bis nach vorne, um was abzukriegen. Natürlich kann und kennt Crazy Ears noch nichts und muss erst noch alles lernen, was ein Hund so können und wissen muss. Wenn er also Zeit bekommt um anzukommen und aufzutauen, wird er mit der richtigen Anleitung bestimmt alles schnell nachholen, was er bisher verpasst hat.

Da Crazy Ears in Rumänien sehr reizarm lebt, wird er nur in eine ruhige und ländliche Gegend vermittelt. Er ist kein Hund für ein Leben in der Stadt, auch nicht, wenn es dort Parks und Hundewiesen gibt. Wenn Crazy Ears Vertrauen aufgebaut hat, kann man ihn nach und nach an die neuen Umweltreize heranführen, damit er sich zu einem selbstbewussten Hund entwickeln kann. Der regelmässige Besuch einer guten Hundeschule wäre sicher toll für ihn. Für ihn wünschen wir uns Menschen, die bereits so viel Hundeerfahrung haben, dass sie die Körpersprache eines Hundes lesen können und wissen, wie man einem Hund Sicherheit vermittelt. Ein eigener Garten würde die Anfangszeit für Crazy Ears sehr erleichtern. Ebenso ein souveräner Ersthund, an dem er sich orientieren und von dem er lernen kann. Sollten Kinder in seiner neuen Familie leben, müssen diese schon in einem ruhigen und vernünftigen Alter (14+) sein und den Umgang mit Hunden von klein auf kennen.
Da wir den Vater von Crazy Ears nicht kennen, können wir nichts über die eventuellen Rassemischungen, oder die zu erwartende Endgröße sagen. Die Mama ist mittelgroß und wir gehen davon aus, dass auch er mittelgroß (40-60 cm) werden wird. Unsere rumänische Tierschützerin vermutet, dass er eventuell Hütehundgene in sich trägt. Seine neuen Menschen sollten sich also bereits mit dem Thema Hütehund befasst haben, auch wenn wir nicht sagen können, ob er später typische Verhaltensweisen zeigen wird. Wir wollen aber jedes Risiko ausschließen, statt unliebsame Überraschungen zu erleben.
Crazy Ears ist bereits reisefertig und wartet in Rumänien darauf, dass sich seine Menschen umfangreich bei uns für ihn bewerben.
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nur aussagekräftige Anfragen beantworten.

Er reist gechippt, geimpft und mit EU-Pass.

Wenn du Interesse hast einen Endplatz oder eine Pflegestelle zu geben, oder Fragen hast, schreibe uns eine Nachricht.

Wer mehr über unsere Arbeit erfahren möchte:
www.animal-souls.de

Schutzgebühr: 395,- Euro
Weitere Anzeigen aus der Rubrik: Tierschutzvereine, -heime